Sie sind hier: Start Angebote - DRK-Bereitschaft

DRK-Bereitschaft

Kai Eigenbrodt
Tel. 0176 - 56 69 36 11

Aus- und Fortbildung

Blutspendedienst

Erste-Hilfe-Kurse

Orga Sanitätsdienste

Sachmittelverwaltung


RTW in Olfen stationieren?

Die Stationierung eines Rettungstransportwagens (RTW) beim DRK in Olfen. Das ist eine Idee des engagierten Leiters der DRK-Bereitschaft Kai Eigenbrodt. Er sagt: „Der RTW ist für Einsatzspitzen und vor allem für Einsätze in der Nacht sehr wertvoll.“

Vor einer Umsetzung ist aber eine Absprache mit dem Kreis-DRK und mit der Stadt Olfen erforderlich.

Kai Eigenbrodt hat eine Idee, wie es funktionieren kann. „Wir könnten ihn mit ehrenamtlichen Kräften vom Ortsverein besetzen“.


Kai Eigenbrodt
Im Hauptberuf ist er Rettungsassistent. Dazu kommt sein großes ehrenamtliches Engagement beim DRK-Ortsverein Olfen. Geschäftsführer Lothar Schulte-Rummel  hat ihn schon vor einigen Jahren mit dem Ziel eingebunden, mehr junge Menschen für das Rote Kreuz zu begeistern. Diese Aufgabe hat Eigenbrodt mit Bravour bewältigt. Mehr als 20 Jugendliche im Alter von 16 bis 22 Jahren sind inzwischen beim DRK Olfen ehrenamtlich tätig. Oftmals auch rund um die Uhr.

Schnelle Hilfe

„Für die heiße Phase des Karnevals waren zunächst fünf Jugendliche als Sanitäter eingeplant. Gekommen sind am Ende 20. Für die vier Tage waren sie im Haus Rena am Eckernkamp untergebracht, um möglichst schnell reagieren zu können“, so Eigenbrodt.

Und Lothar Schulte-Rummel sagt: "Die schnelle Hilfe ist enorm wichtig und notwendig gewesen." Zahlreiche betrunkene Jugendliche mussten betreut werden. Nicht nur an den Abendveranstaltungen, auch am Nelkendienstag nach dem Zug. Das DRK hat mehrfach Eltern angerufen, um ihre Kinder abzuholen.

Aus Sicht des DRK habe sich dabei einmal mehr gezeigt, dass „das Rote Kreuz in Olfen fahrzeugtechnisch begrenzt aufgestellt ist.“


Jugendarbeit
Weiter ausbauen will Kai Eigenbrodt auch die Jugendarbeit im Ortsverein. Vor allem für die Gruppe der 12- bis 16-Jährigen sucht er noch Interessierte. Alle diese Tätigkeiten werden ehrenamtlich geleistet.

DRK hat 'sprechende' Defibrillatoren

RN-Foto Brede

Der 'Notarzt' hängt an der Wand
Ruhr Nachrichten vom 10.01.14

 

mehr ...