Sie sind hier: Start Angebote - Seniorenfahrten - 2008

Seniorenfahrt 2008

230 Senioren fuhren zum Annaberg nach Haltern

Foto Edith Möller
Foto Edith Möller

Sketche zum Abschluss der Wallfahrt

Ruhr Nachrichten 29.08.08

 

Olfen • Einen Nachmittag voller Highlights bescherte das Deutsche Rote Kreuz am Dienstag rund 230 Senioren. Mit vier Bussen und 15 Betreuern ging es zum Wallfahrtsort Annaberg nach Haltern.

 

Pfarrer Heio Weishaupt hielt die Andacht und erzählte auch einiges über die Bedeutung der über 500 Jahre alten Wallfahrtsstätte, in der die Hl. Anna, die Mutter von Maria verehrt wird.

 

Im Annaberger Hof wurden die Senioren - gespendet vom DRK - mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Bei schönem Wetter bestand die Möglichkeit zu einen kleinen Spaziergang, bevor die Busse die Teilnehmer zurück nach Olfen in die Stadthalle brachten.

 

Das DRK hatte für den Abschluss ein kleines buntes Programm zusammen gestellt. Theo Farwick und Lisel Krursel animierten die Senioren mit alten Volksliedern und bekannten Schlagern zum Mitsingen. Beim „Stern, der deinen Namen trägt" waren alle Hände oben und schwangen munter mit. Hugo Stratmann hatte mit dem gemeinsamen Abendessen für Gaumenfreuden gesorgt und der Heimatverein bescherte dem Publikum fröhliche Augenblicke.

 

Drei Sketche hatte die Theatergruppe einstudiert. Hedwig Lunemann und Maria Kortenbusch glänzten als ZDF-Ansagerinnen, die ausgerechnet bei den Lottozahlen mit vielen Versprechern zu kämpfen hatten. Albert Kortenbusch hatte es als Fahrschulprüfer Fritz Gaspedal nicht einfach. Elegant wurde es dann mit der Hochzeitsgesellschaft und der Braut Anni Langenesch. Für 125 Euro („Mit alles dabei") wollte sie nicht nur eine feierliche Messe, sondern auch noch einen Bräutigam serviert bekommen.

 

Begrüßt wurden die Besucher von Bürgermeister Josef Himmelmann, der die Seniorenarbeit des DRK besonders hervorhob. Der stellvertretende DRK-Vorsitzende Lothar Schulte-Rummel bedankte sich bei allen Helfern, hob die Fülle der Aufgaben im DRK hervor und nannte „die Einbindung der Generationen in unsere Häuser" das Konzept der Zukunft.

- em